Das war der Eutiner Kulturadventskalender!

Eutin, 28. Dezember 2020

Online-Adventskalender gab es in diesem Jahr viele: Gewinne, Gedichte, Lieder oder weihnachtliche Bilder versteckten sich hinter den digitalen Türchen und zauberten vielerorts Menschen ein Lächeln aufs Gesicht. In Eutin sorgte der Eutiner Kulturadventskalender, ein Online-Kalender mit 24 Videobeiträgen, im Dezember für Kulturgenuss von zuhause aus. Jeden Tag konnte die Seite www.eutiner-advent.de besucht und das passende Türchen angeklickt werden. Hinter diesem befand sich dann entweder ein musikalischer, ein schauspielerischer oder ein komödiantischer Beitrag von circa acht bis 12 Minuten Länge.

Anders als bei anderen digitalen Adventskalendern, spielten beim Eutiner Kulturadventskalender neben den Darstellern auch Eutiner Gastronomiebetriebe eine bedeutende Rolle. 24 Betriebe erklärten sich bereit ihre Corona-bedingt geschlossenen Türen für den Videodreh zu öffnen und Teil dieses einzigartigen Projektes zu werden.

So konnten die Zuschauer den ganzen Dezembermonat über immer mal wieder eine kulturelle Auszeit nehmen, es sich zuhause gemütlich machen und Beiträge der Sängerin Lene Krämer, des Schauspielers Jasper Diedrichsen, des Mischpoke-Theaters und vieler weiterer Künstler genießen. Auch optisch ist der Kulturadventskalender schön anzuschauen: Er hat die Silhouette eines klassischen Schokoladenkalenders, auf dem sich bekannte Eutiner Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wiederfinden lassen.

Im November starteten die Vorbereitungen für den Eutiner Kulturadventskalender und das musicbuero kümmerte sich um die Produktion und den Schnitt der Videoaufnahmen. Die Eutin GmbH übernahm als Projektpartner die technische Umsetzung und unterstützte finanziell. Die Organisatoren freuen sich über die positive Resonanz zum Eutiner Kulturadventskalender. Pro Tag wurde die Seite bis zu 1.700-mal aufgerufen. Auch die Kommentarfunktion erwies sich als sehr beliebt: „Es ist schön, durch die Kommentare zu scrollen und zu lesen, wie begeistert die Bürgerinnen und Bürger von der digitalen Variante des Adventskalenders sind. Mein Dank gilt den Darstellern und Gastronomen, die dieses Projekt möglich gemacht haben, aber auch den zahlreichen Zuschauern, die von zuhause aus jeden Tag ein Türchen geöffnet haben.“, freut sich Michael Keller, Geschäftsführer der Eutin GmbH.

Doch nicht nur in dieser besonderen Adventszeit war der Eutiner Kulturadventskalender ein Hoffnungsspender: Mit ihm entstand ein nachhaltiges kulturelles Produkt, welches auch nach dem Advent und den Feiertagen weiterhin zu genießen ist. Denn der zweite Lockdown dauert an und wie ließe sich die Zeit besser vertreiben als mit einem Schokoladenstückchen Eutiner Kultur? Passend auch für den kulturellen Genuss am Silvesterabend zuhause. Die Beiträge hinter den 24 Türchen können weiterhin auf www.eutiner-advent.de angeschaut werden.

Ihre Eutin GmbH

Scroll to Top